Chronik

Nach Beendigung meiner Lehre im Armaturenwerk Zöblitz gründete ich im Herbst 1994 den

TAXI & Mietwagenbetrieb - Friedrich

Mein Angebot an Dienstleistungen im gewerblichen Personenverkehr erstreckt sich von der normalen Personenbeförderung bis hin zum Flughafentransfer.

In den vergangenen Jahren wurden nicht nur die Flughäfen Dresden oder Leipzig angefahren, sondern auch große Airports wie z.B. Frankfurt/Main, München, Nürnberg, Berlin-Tegel, Berlin-Tempelhof, Berlin-Schönefeld sowie Prag.

„Just in time“, ein Begriff der Zulieferer-Industrie, brachte meinem Unternehmen Kurierfahrten ein, bei denen Vorprodukte und Fertigteile innerhalb kürzester Zeit und ohne Vorbestellung zu transportieren waren.

So sind schon Fahrzeuge meines Unternehmens für solche Aufträge in Hessen und im Hochschwarzwald gewesen.

Diskretion ist geboten, nicht nur bei nächtlichen Fahrten ins benachbarte Ausland, sondern auch vor allem, wenn Patienten in eine Klinik befördert werden. Medizinische Einrichtungen unserer Region wie die Krankenhäuser Chemnitz, Annaberg und Zschopau, die UNI-Klinik Dresden, aber auch weiter entfernte Kliniken wie die UNI-Klinik Greifwald, das Herzzentrum Leipzig, die Klinik Eisenberg (Thüringen), die Charité Berlin, die medizinische Fakultät Halle sowie die Reha-Klinik Traunstein im Süden Bayerns waren schon Ziele meiner werten Kundschaft.

Im Jahr 2000 erweiterte ich mein Unternehmen und kaufte einen Kleinbus für bis zu 8 Fahrgäste. Dieser wird wochentags vorrangig zum Schülerverkehr eingesetzt. Besonders an Wochenenden wird dieses Fahrzeug dann für Familienfeiern bestellt, um seinen Gästen ein einfaches Kommen und einen sicheren Heimweg zu ermöglichen.

Vereine nutzen das Angebot auch sehr gern, z.B. für Ausfahrten nach Karlsbad (CZ) oder als Transfer zu Rennstrecken sowie Konzerten (z.B. Eurospeedway Lausitz). Dies sollen nur einige Beispiele der möglichen Ziele sein.


Nun möchte ich meinen Fuhrpark sowie die Firmengeschichte in Kurzform präsentieren:

1994:


1995:
 
1998:
1999:
 
2000:
 
2001:
2002:
 
2004:
2011:
 
2014:

 

Mit zunehmender Schwierigkeit gestaltet sich jedoch die Führung eines solchen Dienstleistungsunternehmens. Nicht nur ständig steigende Kraftstoffpreise und Fahrzeugkosten, sondern auch die Preispolitik und Zahlungsmoral großer Krankenkassen für Patientenfahrten machen es nicht einfach, im Wettbewerb zu bestehen.

Viele Aufträge der verschiedensten Arten habe ich mit meinen Mitarbeitern in den zurückliegenden Geschäftsjahren erledigt. So wurden z.B. für das Krankenhaus Olbernhau dringend benötigte Blutkonserven nachts aus Chemnitz geholt oder ein Patient Sonntag morgens um 5 Uhr schnellstmöglich zu einer Nierentransplantation nach Dresden gefahren.

Durch gute Zusammenarbeit mit den Firmen welche unter „Geschäftspartner“ aufgeführt sind ist es möglich, stets einen gut gewarteten Fuhrpark für meine werte Kundschaft bereitstellen zu können und den gesamten organisatorischen und bürotechnischen Ablauf zu bewältigen.

Ohne meine Eltern und meine Fahrerin Mandy Reitz, Freunden, Freundinnen und Feuerwehrkameraden wäre es mir jedoch niemals möglich gewesen, mein Unternehmen in dieser Art aufzubauen und zu führen. Ihnen gebührt ein großes Dankeschön für die stets zuverlässige Hilfe und absolut korrekte Mitarbeit.

2014: Nach nunmehr 20 Jahren Geschäftsbetrieb beginnt eine neue Etappe unter neuer Führung im Unternehmen TAXI-Friedrich aus Olbernhau. Mit der Übernhahme aller Geschäftsanteile wird ab sofort Herr Drechsel gemeinsam mit meinen langjährigen Mitarbeitern die bekannten Dienstleistungen unserer werten Kundschaft weiter anbieten und bestimmt in nächster Zukunft noch um weitere neue Angebote erweitern. Eine Erweiterung des Fuhrparkes ist bereits geplant. Als Geschäftsgründer im Jahr 1994 wünsche ich, Falko Friedrich, für die nächsten 20 Jahre stets Gute Fahrt und zufriedene Kunden.



2015:

 
2017: